1741104

Glitch verwandelt Xperia Z in nutzlosen Briefbeschwerer

25.03.2013 | 05:34 Uhr |

Ein laut Sony nur auf wenigen Geräten vorkommender Fehler kann das Smartphone Xperia Z dauerhaft zerstören.

Mit dem Xperia Z hat Sony ein wasserdichtes Smartphone im Angebot, das mit erstklassiger Technik überzeugt. Im offiziellen Supportforum des Herstellers finden sich jedoch zahlreiche Einträge von Käufern, deren Gerät den Dienst dauerhaft quittiert hätte. Unerwartet würde sich das Xperia Z nicht mehr einschalten lassen, auch ein Ladevorgang sei nicht mehr möglich.

Ein Mitarbeiter von Sony äußerte sich bereits und bestätigte, dass das Problem identifiziert wurde. Im kommenden Software-Update für das Xperia Z werde sich demnach eine Fehlerbehebung befinden. Wann genau der Patch für das Smartphone zum Download bereit stehe, ist jedoch noch nicht bekannt.

Sony entschuldigt sich zudem bei seinem Kunden. Der Fehler sei weiterhin nur auf sehr wenigen Geräten feststellbar. Nutzer, bei denen das Problem auftauchen würde, sollten sich an den Support wenden. Hier könnte mit einfachen Schritten geholfen werden.

Vergleichstest Smartphones: Die besten Android-Handys mit XXL-Display

Eine öffentlich zugängliche Anleitung zur Behebung des Fehlers steht momentan nicht zur Verfügung. Auch zu den Ursachen des Bugs auf dem Xperia Z schweigt sich Sony leider aus.

5-Zoll-Smartphone: Sony Xperia Z im Test-Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1741104