1870572

Gigaset kündigt erste Android-Tablets an

01.12.2013 | 14:05 Uhr |

Am 2. Dezember bringt Gigaset mit dem QV830 und dem QV1030 zwei Android-Tablets in den Handel.

Mit dem QV830 und dem QV1030 steigt die ehemalige Siemens-Sparte Gigaset, die inzwischen als eigenständiges Unternehmen agiert, im Dezember in den Markt mit Android-Tablets ein. Das kleinere QV830 bietet einen 8-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 768 Pixeln und setzt auf Googles Android in der Version 4.2.2. Unter dem Gehäuse werkeln ein Cortex-A7-Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GigaHertz und ein GigaByte Arbeitsspeicher. Zur weiteren Ausstattung gehören acht GigaByte interner Speicher, eine 5- sowie eine 1,2-Megapixel-Kamera und ein Akku mit 3.260 mAH. Das QV830 erscheint am 2. Dezember und kostet 199 Euro.

Die besten Android-Tablets

Der größere Bruder trägt den Namen QV1030 und verfügt über ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln. Als Prozessor kommt ein Quad-Core-Tegra-4-CPU mit 1,8 GigaHertz zum Einsatz. Als Arbeitsspeicher stehen zwei GigaByte zur Verfügung. Der interne Speicher bietet 32 GigaByte. Ebenfalls mit an Bord sind eine 8- und eine 1,2-Megapixel-Kamera sowie ein Akku mit 9.000 mAh. Das QV1030 ist ebenfalls ab 2. Dezember erhältlich und wird mit 369 Euro zu Buche schlagen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1870572