260969

Samsung Galaxy Q mit Volltastatur im Blackberry-Stil?

27.07.2010 | 12:55 Uhr |

Samsung arbeitet offenbar nicht nur am Galaxy S Pro, sondern auch noch an einem anderen Volltastaturhandy der Galaxy-Reihe.

Das Galaxy Q soll ein Super-AMOLED-Display mit einer Größe von drei Zoll und der ungewöhnlichen Auflösung von 720x480 Pixel haben. Dazu gibt es ein Keyboard zum schnellen Tippen von Nachrichten, schreibt das Fan-Blog Samsunghub. Gesteuert wird das Handy außerdem über ein optisches Touchpad. Kernstück des nur 108 Gramm leichten Handys ist der Hummingbird-Prozessor mit einem Gigahertz Taktfrequenz. Er dürfte dem Gerät mit dem aktuellen Android 2.2 zu rasender Arbeitsgeschwindigkeit verhelfen.

Das Galaxy Q ist nicht nur schnell und leicht, sondern mit 9,25 Millimetern auch extrem dünn für ein Handy mit Volltastatur. Trotzdem stecken ein Akku mit 1500 mAh und eine Kamera mit acht Megapixel und LED-Blitz im Gehäuse. Eine zweite Kamera mit 1,3 Megapixel auf der Vorderseite ermöglicht Videotelefonie. Weitere Spezifikationen des Galaxy Q sind Bluetooth 3.0, WLAN mit dem neuen n-Standard, A-GPS und ein Mini-HDMI-Ausgang.

Unterwegs lädt das Android-Handy Daten mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde per HSDPA aus dem Internet. Außerdem sind 16 Gigabyte Speicher integriert, der mit microSDHC-Karten um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden kann. Fotos zum Gerät gibt es leider noch nicht. Displaygröße, Maße und Gewicht lassen aber vermuten, dass es sich beim Galaxy Q im Unterschied zum Galaxy S Pro um ein Gerät im Blackberry-Stil handelt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
260969