1252295

Gigabyte-Subnote mit Kamera und WLAN

19.12.2006 | 15:45 Uhr |

Der taiwanesische Elektronikspezialist stellt das kompakte W251U mit integrierter 1,3-Megapixel-Kamera und 54-Mbit-WLAN vor.

Gigabyte bringt mit dem W251U ein neues Subnotebook mit integrierter 1,3-Megapixel-Kamera auf den Markt. Der mobile Rechner basiert auf Intels 2 Duo Mobile T7200 Sockel-479 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2 Gigahertz und 4 Megabyte L2-Cache. Das 12,1-Zoll-große TFT-Display im Breitbildformat schafft eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Als optisches Laufwerk kommt ein DVD-Brenner zum Einsatz, der auch Dual-Layer-Medien verarbeiten kann. Serienmäßig hat Gigabyte das W251U mit einer 160 Gigabyte großen Serial-ATA-Festplatte und 2 Gigabyte DDR2-667-Speicher bestückt.

Peripherie-Geräte lassen sich über einen der 4 USB-2.0-Schnittstellen oder einem Firewire-Port anschließen. Netzwerkverbindungen kann der Anwender wahlweise schnurlos gemäß 802.11g oder kabelgebunden per Gigabit-Ethernet und 56k-Modem aufbauen. Auch an einen 4-in-1Kartenleser hat Gigabyte gedacht. Darüber hinaus stehen noch ein Mini-PCI-Express-Slot, ein TV-Ausgang, ein VGA-Anschluss sowie je ein Line-In und Line-Out zur Verfügung. Die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akkus soll bis zu 4,5 Stunden betragen und lässt sich mittels eines zweiten Akkus auf bis zu 7,7 Stunden erhöhen. Zu beachten ist, dass der Hersteller sein Gerät von Haus aus ohne Betriebssystem ausliefert. Das Gigabyte W251U kann ab sofort für 1.250 Euro im Fachhandel bezogen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252295