26734

"Klimakatastrophe" ist Wort des Jahres – "Second Life" auf Platz 7

07.12.2007 | 13:31 Uhr |

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat die Wörter des Jahres 2007 gekürt und am Freitag bekannt gegeben.

„Ausgewählt wurden wie in der Vergangenheit Wörter und Ausdrücke, die die öffentliche Diskussion des Jahres besonders bestimmt haben, die für wichtige Themen stehen oder sonst als charakteristisch erscheinen“, heißt es seitens der GfdS. Dabei spiele die Worthäufigkeit keine Rolle.

Das Wort „Klimakatastrophe“ wurde von der Gesellschaft als Wort des Jahres gewählt, weil dieser Ausdruck „prägnant die bedrohliche Entwicklung, die der Klimawandel nimmt“ kennzeichne.

Als erster IT-Begriff landete „Second Life“ auf Platz 7 der Liste. Dabei bezeichne das „Second Life“ nicht nur die gleichnamige Internetplattform, sondern „in erster Linie die neuen Möglichkeiten des Internets, in einer virtuellen Welt sozusagen ein »zweites Leben« zu leben“, so die GfdS.

Auf Platz 8 landete das Wort „Bundestrojaner“, welches, so die Gesellschaft, „die kritische Bezeichnung für die Absicht der Behörden, durch ein Computerprogramm die elektronische Kommunikation zu überwachen (sog. Online-Durchsuchung)“ bedeute.

Die komplette Top 10 im Überblick:

1. Klimakatastrophe
2. Herdprämie
3. Raucherkneipe
4. arm durch Arbeit
5. Dopingbeichte
6. Lustreisen
7. Second Life
8. Bundestrojaner
9. spritdurstig
10. Alles wird Knut

0 Kommentare zu diesem Artikel
26734