8080

GfK / Bitkom: 30 Millionen Urlaubsreisen im Internet gebucht

11.05.2007 | 11:36 Uhr |

Immer mehr Deutsche buchen ihre Reise online. Laut den Ergebnissen einer von der GfK im Auftrag des Bitkom durchgeführten Umfrage wurde fast jeder vierte Urlaub vollständig oder teilweise im Internet gebucht.

Der Trend zur Online-Urlaubsplanung- und Buchung ist ungebrochen: 2006 ist der Umsatz mit privaten Reisen, die vollständig oder zumindest teilweise im Internet gebucht wurden, auf 8,5 Milliarden Euro geklettert. Das ist ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zu 2005. Damals lag der Umsatz noch bei 7,2 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr wird ein weiterer Anstieg von 18 Prozent auf dann 10 Milliarden Euro erwartet, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien ( Bitkom ) mitteilt.

Als weiteres Untersuchungsergebnis der Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK Panel Services zeigt sich, dass im vergangenen Jahr etwa 30 Millionen Deutsche ihre Reise vollständig oder teilweise online gebucht haben. Insgesamt wurden 2006 127,1 Millionen Reisen unternommenen - damit wurde also bereits fast jeder vierte Urlaub mit Hilfe des Internets organisiert. "Viele Menschen haben die Vorteile von Internet-Reisebüros erkannt. Hier können sie bequem von zu Hause aus Angebote und Preise vergleichen", sagt in diesem Zusammenhang der Vizepräsident des Bitkom, Jörg Menno Harms.

Eine weitere Erkenntnis der Studie: Statt eines vorgefertigten Urlaubsangebots wird zunehmend so genanntes Dynamic Packaging bevorzugt. Die Kunden stellen also ihre Reisen aus Bausteinen wie Flug, Hotel und Mietwagen selbst zusammen. Und nach Bitkom-Schätzungen wird die Zahl dieser Nutzer in den kommenden Jahren sogar überproportional stark steigen. "Reisende sind damit so flexibel wie selten zuvor", sagt Harms. "Möglich machen das spezialisierte Software-Hersteller. Sie stellen den Reisebüros intelligente Anwendungen für das Dynamic Packaging zur Verfügung."

0 Kommentare zu diesem Artikel
8080