740648

Softwareload prämiert die Software des Jahres 2010

05.11.2010 | 09:45 Uhr |

Softwareload, das Download-Portal der Deutschen Telekom, verlieh zum vierten Mal den Publikumspreis „Software des Jahres“. Über 800.000 Internetnutzer wählten hierfür per Online-Voting ihre Favoriten in 18 Software-Kategorien.

In diesem Jahr ging die MAGIX AG mit insgesamt fünf Preisen in den Kategorien "Video“ und „Web Design" sowie "Musik" als Gewinner hervor. Auch Langenscheidt konnte mit einer Doppelspitze in der Kategorie "Lernen & Wissen" die Internetnutzer von sich überzeugen. Die Vorjahressieger Nero und TuneUp Software behaupten auch dieses Jahr ihre Führungsposition in der Kategorie "CD & DVD" sowie "Tuning". 

Nach 2008 und 2009 erhielt Adobe bereits zum dritten Mal in der Kategorie "Grafik" Gold. Ein Führungswechsel ist jedoch in der Kategorie Sicherheit zu verzeichnen, in der sich in diesem Jahr Avira den Siegertitel holte.

Erstmalig bei der Software des Jahres vertreten sind die Kategorien "Steuer", "Office Suiten" und "Betriebssysteme" WISO Sparbuch von Buhl Data überzeugte in der Kategorie "Steuer" und Microsoft konnte das Rennen mit Microsoft Office und Windows in den anderen beiden Kategorien für sich entscheiden.

In der Kategorie "Mobile Apps" sicherte sich MobileNavigator aus dem Hause Navigon den ersten Platz. Skype und GPS Tracker nahmen Silber und Bronze mit nach Hause. Durch die steigende Beliebtheit der neuen Endgeräte-Generation wurde dieses Jahr auch erstmalig die Trendkategorie "iPhone" prämiert. Hier stimmten Internetnutzer für Navigon select Telekom Edition und wählten Find My iPhone und Telekom Banking auf den zweiten und dritten Platz.

Auf den ersten Platz in der Sonderkategorie "Freeware aus dem deutschsprachigen Raum" wurde TeamViewer gewählt. Das Programm ermöglicht eine unkomplizierte Steuerung und Fernwartung eines Computers über das Internet. Die Auszeichnung für diese Kategorie sowie der Geldpreis in Höhe von 5000 Euro gingen an die TeamViewer GmbH.

Im Vorfeld des Votings nominierte eine zwölfköpfige Expertenjury pro Kategorie 10 Software-Programme, die sich unter anderem durch Beliebtheit, Innovationscharakter oder besondere Funktionen auszeichnen. Dieses Jahr erfolgte die Nominierung durch: Christian Bigge (Computerbild Online), Jörg Hermann (PCgo), Christian Klaß (Golem.de), Andreas Perband (PC-WELT Online), Axel Postinett (Handelsblatt), Carsten Scheibe (Freier Journalist), Georg Schnurer (c`t), Dirk Waasen (connect), Carsten Spieß (t.online.de) und Melanie Ulrich (Softwareload) sowie die beiden Freeware-Gewinner der letzten Jahre Florian Heidenreich und Christian Taubenheim.

Über 800.000 Internetnutzer wählten per Online-Voting vom 1. bis zum 30. September 2010 ihre Favoriten in 18 Software-Kategorien. Die vollständige Liste der Gewinner finden Interessierte unter www.softwareload.de/softwaredesjahres .

0 Kommentare zu diesem Artikel
740648