184333

US-Verbraucherschützer raten vom iPhone 4 ab

13.07.2010 | 14:02 Uhr |

Die US-Verbraucherorganisation Consumer Reports hat die Empfangsprobleme des iPhone 4 unter die Lupe genommen und kommt zu einem für Apple denkbar schlechten Ergebnis: Die Tester raten derzeit vom Kauf des iPhone 4.

Das in den USA renommierte Testmagazin Consumer Reports der Verbraucherschutzorganisation Consumer Union (vergleichbar mit der Stiftung Warentest hierzulande) hat die Empfangsprobleme des iPhone 4 genauer unter die Lupe genommen und unter dem Titel "Warum Consumer Reports das iPhone 4 nicht empfehlen kann" einen ausführlichen Bericht online gestellt .

In diesem Testbericht bestätigt Consumer Reports die Empfangsprobleme des iPhone 4, sobald man mit dem Finger oder der Hand den linken unteren Bereich berührt. Der Empfang verschlechtere sich signifikant und wenn man sich in einem Bereich befände, indem man ohnehin ein schlechtes Signal empfange, dann könne der Empfang auch völlig verloren gehen.

Consumer Reports hat die Empfangsprobleme bei allen drei Test-Geräten und unter Laborbedingungen bestätigen können. Dazu testete man die iPhone 4-Geräte in einem Raum, durch das keinerlei Radiosignale von außen durchdringen konnten. Stattdessen nahmen die Geräte mit einem Basisstation-Emulator Kontakt auf, der Sendetürme von Funknetzanbietern simuliert. Unter diesen Rahmenbedingungen wurden auch weitere bei AT&T erhältliche mobile Telefone, das iPhone 3GS und das Palm Pre getestet.

Nur bei den iPhone 4-Geräten traten die Probleme auf, wenn man die besagte Stelle am Gehäuse berührte. Bei allen anderen Geräten gab es dagegen keinerlei Probleme und weil darunter auch AT&T-Geräte waren, könne auch die Ursache der iPhone 4-Probleme nicht beim Anbieter AT&T liegen.

Apples Begründung für die Empfangsprobleme stellen die Tester von Consumer Reports in Frage. Apple hatte von einem Software-Algorithmus-Fehler beim Berechnen der Anzahl der darzustellenden Balken berichtet , das durch ein Update behoben werden soll.

Der Ansicht, es handle sich also um eine Art "optischer Täuschung", wollen sich die Verbraucherschützer nicht anschließen. Zumal sich die Empfangsprobleme beim iPhone 4 ganz einfach lösen lassen, indem man mit einem Klebeband die entsprechende Stelle am Gehäuse des Geräts zuklebt, wie auch die Tester bestätigen. "Es mag zwar nicht hübsch sein, aber es wirkt", so die Tester. Möglicherweise könnte auch der Einsatz von speziellen iPhone-4-Gehäusen Abhilfe schaffen.

Gäbe es die Empfangsprobleme beim iPhone 4 nicht, dann hätte das Gerät beim Test von Consumer Reports hervorragend abgeschnitten und wäre auf einem der Top-Plätze gelandet. Lobende Worte finden die Tester für das "schärfeste Display" und die "beste Videokamera", die man je bei einem mobilen Telefon gesehen habe. Auch die verbesserte Akkulaufzeit, der neue Gyroscope-Sensor und die Front-Kamera werden gelobt.

Wegen der Empfangsprobleme hat sich aber Consumer Reports dazu entschlossen, das Gerät in die Liste der nicht empfehlenswerten mobilen Telefone aufzunehmen. "Apple muss eine permanente und kostenlos Lösung für das Antennen-Problem anbieten, ehe wir das iPhone 4 empfehlen können", so die Tester und fügen hinzu: "Wenn Sie ein iPhone möchten, dass auch einen Klebeband-Fix gut arbeitet, dann empfehlen wir weiterhin das ältere Modell 3GS."

0 Kommentare zu diesem Artikel
184333