14346

Gesundheitsschäden durch lange Computerarbeit

08.11.2002 | 17:02 Uhr |

Lange Computerarbeit kann ausgesprochen gesundheitsschädlich sein. Zu diesem Ergebnis kamen Mediziner der japanischen Universität Chiba, nachdem sie mehr als 25.000 Büroarbeiter über einen Zeitraum von drei Jahren untersucht haben.

Lange Computerarbeit kann ausgesprochen gesundheitsschädlich sein. Zu diesem Ergebnis kamen Mediziner der japanischen Universität Chiba, nachdem sie mehr als 25.000 Büroarbeiter drei Jahre lang zu deren Arbeitszeiten, Schlafgewohnheiten, körperlichen und geistigen Beschwerden wie zum Beispiel Kopf-, Rücken- und Augenschmerzen oder Depressionen befragt hatten, berichtet unsere Schwesterpublikation "Computerpartner" .

Aufgrund der Auswertung der Antworten kommen sie zum Schluss: Wer länger als fünf Stunden täglich am Bildschirm arbeitet, kann körperliche Beschwerden - Kopfschmerzen und Haltungsschäden -, aber auch geistige Störungen wie zum Beispiel Schlafstörungen oder Beklemmungen erleiden, berichten die Mediziner in der Nummer 42 des Fachmagazins American Journal of Industrial Medicine .

Der Rat der Mediziner lautet, man solle in jedem Fall seine Bildschirmarbeit auf weniger als fünf Stunden beschränken. Dass das aber nur bedingt hilft, haben die Antworten der Bildschirmgeschädigten ergeben. Sie klagen nämlich auch bei kürzeren Zeiträumen über körperliche Störungen oder Beeinträchtigungen wie zum Beispiel Kopf- und Gelenkschmerzen, steife Schultern oder übermüdeten Augen.

Die Wissenschaftler fordern deshalb, es müssten die Zusammenhänge zwischen Computerarbeit und Gesundheitsproblemen noch genauer und umfassender untersucht werden - ein magerer Schluss, der, umgesetzt in die Tat, immerhin ihre eigenen Arbeitsplätze sichern würde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
14346