1248640

Gestiegene Internetkriminalität

08.03.2006 | 13:23 Uhr |

Symantec stellt in seinem Sicherheitsreport über das zweite Halbjahr 2005 einen deutlichen Anstieg krimineller Aktivitäten im Internet fest.

Digitale Bedrohungen haben an Bedeutung zugenommen. Die Angreifer wenden sich aber von groß angelegten Angriffen auf Sicherheitseinrichtungen wie Firewalls und Router ab. Gegenwärtig konzentrieren sie ihre Anstrengungen auf regionale Ziele, PCs und Webanwendungen, die ihnen Zugriff auf vertrauliche Informationen ermöglichen. Diese Informationen lassen sich für den eigenen finanziellen Gewinn missbrauchen.

In der Vergangenheit waren Angriffe häufig darauf ausgerichtet, Daten zu zerstören. Heutige Angriffe zielen vielmehr darauf ab, im Stillen Daten zu stehlen, ohne den Anwender auf den Angriff aufmerksam zu machen. Der Anteil von Spionage-Software unter den Top 50 der Schadcodes stieg von 74 Prozent auf 80 Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1248640