840229

Gratis-Ego-Shooter "Der Tod von Osama Bin Laden" erschienen

09.05.2011 | 14:29 Uhr |

Die Entwickler von Kuma Reality Games haben einen 3D-Ego-Shooter online gestellt, in dem die Spieler den US-Angriff auf Osama Bin Laden nachspielen können.

Kuma Reality Games entwickelt seit geraumer Zeit das Spiel "Kuma\\War". In dem 3D-Shooter lassen die Entwickler die Spieler reale militärische Einsätze nachspielen. Aktuell ist die "Kuma War Episode 107" erschienen. Titel der Mission: "The Death of Osama Bin Laden" (Der Tod von Osama Bin Laden).

Die Mission wird von einem Video eingeleitet, dass Kuma Reality Games auch auf Youtube hochgeladen hat und das den Titel "End of War?" trägt. In dem Video stehen die Terroranschläge und Kriege der letzten 10 Jahre seit dem Terroranschlag am 11. September 2011 im Mittelpunkt. Es wird die Hoffnung geäußert, dass mit dem Tod von Osama Bin Laden auch der weltweite Terror ein Ende findet, der von al-Qaida ausgeht.

Und das Spiel selber? Kuma\War ist ein Multiplayer-Spiel, das die Source-Engine (Half Life 2) nutzt. Technisch und spielerisch erwartet den Spiel nichts spektakuläres. In den Medien macht Kuma/War immer wieder auf sich aufmerksam, weil es reale Ereignisse aufgreift und diese den Spieler mehr schlecht als recht "nach erleben" lässt. Ob die Welt ein Spiel mit dem Endgegner "Osama Bin Laden" braucht, kann bezweifelt werden. Und rein vom Spiel her betrachtet gibt es auch bessere Gratis-Spiele im Web .

Was ist Ihre Meinung zu dem Spiel? Sollten Spiele überhaupt reale Ereignisse aufgreifen? Äußern Sie doch einfach Ihre Meinung im Forum zu dieser News.

0 Kommentare zu diesem Artikel
840229