249477

Firefox 3.0 darf sich mit Guinness Weltrekord schmücken

03.07.2008 | 10:17 Uhr |

Die Mühe hat sich gelohnt: Die Firefox-Fans haben zur Veröffentlichung von Firefox 3.0 den neuen Browser so oft heruntergeladen, dass es für einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde gereicht hat.

Firefox 3.0 wurde nach der Veröffentlichung innerhalb der ersten 24 Stunden exakt 8.002.530 Mal heruntergeladen und hat damit einen neuen Guinness-Weltrekord für die meisten Downloads innerhalb dieser Zeitspanne aufgestellt. Dies hat nun Mozilla verkündet. Gemessen wurde die Zahl der Downloads zwischen dem 17. Juni 18:16 Uhr (UTC) und dem 18. Juni 18:16 Uhr (UTC). Bis dato hat sich die Zahl der Downloads auf nunmehr über 28 Millionen erhöht.

"Die weltweite Mozilla-Community feierte das wichtige Ereignis mit Partys in mehr als 25 Ländern, darunter ein 24-stündiges Download-Festival namens "Camp Firefox" im Mozilla Hauptquartier in Mountain View", so Mozilla. Vor allem der Kreativität und Begeisterung der Firefox-Fans sei es zu verdanken, dass der Rekord aufgestellt werden konnte.

Die konkrete Download-Zahl wurde von Guinness-Vertretern errechnet, die die Aktion auch als Schiedsrichter begleiteten. "Mehr als 8 Millionen Internet-Nutzer in 24 Stunden zu mobilisieren, ist eine ausgesprochen beeindruckende Leistung - Glückwunsch an die Mozilla-Community zu ihrer harten Arbeit und dem großen Einsatz", sagte Gareth Deaves, Records Manager bei Guinness World Records.

Eine bestimmte Marke galt es nicht zu erreichen, denn es handelt sich um einen neuen Guinness-Weltrekord. Abzuwarten bleibt, wann sich ein anderer Hersteller traut, mit seinem Produkt den Firefox-Weltrekord anzugreifen. Viele Downloads, die innerhalb von 24 Stunden die 8-Millionen-Marke knacken könnten, gibt es nicht. Mögliche Kandidaten wären aber vielleicht ICQ oder gar eine neue Version des Internet Explorers.

Download: Firefox 3.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
249477