1255392

Gesamtwerk von Wolfgang Petersen auf 22 DVDs

04.02.2008 | 10:00 Uhr |

Neben unbekanntem Material sollen auch Kassenschlager wie „Troja“ oder „Der Sturm“ diese DVD-Sammlung bereichern.

Warner Home Video will ab dem 14. März 2008 das Gesamtwerk von Wolfgang Petersen auf 22 DVDs anbietet. Von den noch nie gezeigten Kurzfilmen der Filmakademie über Sternstunden der Fernsehunterhaltung wie dem Tatort „Reifezeugnis" bis hin zum Director’s Cut von „Troja". Petersen stammt aus dem ostfriesischen Emden und führte schon mit 21 Jahren erstmals Theaterregie. Er studierte vier Jahre lang an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. 1970 gab er mit „Ich werde dich töten, Wolf" sein Debüt als Fernsehregisseur. Dann drehte Petersen sechs Folgen für die „Tatort"-Reihe. Die Episode „Reifezeugnis" machte die unbekannte Nastassja Kinski buchstäblich über Nacht zum Star – bis heute ist die Folge der erfolgreichste Film der deutschen Fernsehgeschichte.

Seine Kinokarriere begann Petersen 1973 mit „Einer von uns beiden", mit dem er den Deutschen Filmpreis als bester Nachwuchsregisseur gewann. International bekannt wurde er mit dem Seekriegsabenteuer „Das Boot", das nach wie vor der erfolgreichste deutsche Nachkriegsfilm in den USA ist und Petersen für die Regie und das Drehbuch zwei Oscar-Nominierungen einbrachte. Es folgten starbesetzte Kassenschlager wie beispielsweise „Die unendliche Geschichte", „In the line of fire", „Outbreak", „Der Sturm" und „Troja".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255392