17208

Gerüchteküche: Die nächsten Xbox-Generation läuft mit ATI

20.06.2003 | 10:06 Uhr |

Die Gerüchteküche brodelt schon länger: Microsoft will bei der nächsten Xbox-Generation auf ATI als Lieferant für den Grafikchip setzen. Jetzt gibt es neue Indizien, die für diesen Umstieg sprechen.

Die Gerüchteküche brodelt schon länger: Microsoft will bei der nächsten Xbox-Generation auf ATI als Lieferant für den Grafikchip setzen. Jetzt gibt es neue Indizien, die für diesen Umstieg sprechen.

Wie Branchen-Insider unserer Schwesterpublikation Computerpartner vertraulich mitgeteilt haben, wollen die Redmonder tatsächlich Nvidia durch ATI ersetzen. Nvidia lieferte bisher die Grafik-Prozessoren für Microsofts Spielekonsole. Sollte dies tatsächlich zutreffen, wäre es eine schwere Schlappe für Nvidia, wenn ausgerechnet Erzrivale ATI die Nachfolge anträte. Weder Nvidia noch ATI wollen sich bisher zu diesen Gerüchten äußern.

Wie die anonym bleiben wollenden Branchenkenner berichten, arbeitet Microsoft verstärkt mit ATI zusammen an den neuen Spezifikationen von Direct X 9.1. Dem Branchenmagazin Börse Go zufolge soll die Nvidia-Aktie sofort nach Bekanntwerden des Gerüchtes 1,26 Prozent an Wert verloren haben.

PSX: Sony kündigt neue Konsole an (PC-WELT Online, 28.05.2003)

Neues für die Xbox - Microsoft züchtet Unterhaltungs-Multitalent (PC-WELT Online, 14.05.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
17208