02.02.2012, 21:12

Michael Söldner

Gerüchte

iPad 3 mit Quad-Core-A6-Prozessor

©apple.com

Im Internet sind mehrere Fotos aufgetaucht, die den neuen Vierkern-Prozessor von Apples iPad 3 zeigen sollen.
Noch immer steht eine offizielle Ankündigung des iPad 3 durch Apple aus. Doch fast täglich finden neue Gerüchte über den Tablet-PC ihren Weg ins Internet. Heute sind vermeintliche Fotos aufgetaucht, die den Vierkern-Prozessor des Geräts zeigen sollen. Im Gegensatz zum aktuell erhältlichen iPad 2, welches über einen Zweikern-Prozessor mit 1 GHZ verfügt, soll im iPad 3 ein A6 Prozessor mit vier Kernen zum Einsatz kommen.

Weiterhin gibt es Hinweise darauf, dass das iPad 3 den neue Mobilfunkstandard LTE unterstützen wird. Das oft auch als 4G bezeichnete Netz erreicht Datenraten von bis zu 300 MBit pro Sekunde und ist damit so schnell wie herkömmliche WLAN-Verbindungen. Entsprechend stünde mobilen Downloads oder einer überall verfügbaren Video-Telefonie nichts mehr im Wege. Ob es das iPad 3 neben der 4G-Variante auch als Wi-Fi-Version geben wird, ist unklar.
Vergleich - Diese Tablet-PCs treten gegen das iPad 2 an

Ebenfalls fest eingeplant sei eine Unterstützung von Siri auf dem iPad 3. Die Sprachsteuerung kommt bereits auf dem iPhone 4S zum Einsatz und soll auch auf neuen Tablet-PCs des Herstellers für unterschiedliche Aufgaben genutzt werden. Vermutet wird zudem ein Einsatz für die Steuerung des ebenfalls noch nicht enthüllten Apple-Fernsehers.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1323846
Content Management by InterRed