19.11.2011, 13:23

Denise Bergert

Gerüchte

Redesigns für iPad, iPhone und MacBook Pro im nächsten Jahr

©Apple

Gerüchten zufolge veröffentlicht Apple 2012 neue Versionen seiner beliebten Produktfamilien.
Nachdem es in den vergangenen Wochen verdächtig still um Apples iPad 3 geworden war, will das Apple-Magazin iLounge nun neue Details aus einer verlässlichen Quelle erfahren haben. Demzufolge plant Apple für das nächste Jahr Redesigns für sein Tablet iPad, das Erfolgs-Smartphone iPhone sowie die MacBook-Pro-Ultrabook-Reihe.

Die Veröffentlichung des iPad 3 ist laut iLounge für März 2012 geplant. Die neueste Tablet-Version soll im Vergleich zum Vorgänger 0,7 Millimeter dicker ausfallen. Der Grund dafür sind zusätzliche Bauteile, die für das höher aufgelöste Display benötigt werden. Das iPad 2 misst 8,8 Millimeter und ist damit sehr viel schlanker ausgefallen als die erste iPad-Ausführung mit 13,4 Millimetern.
Weiterhin geht die anonyme iLounge-Quelle im nächsten Jahr von der Veröffentlichung eines weiteren iPhone-Modells aus. Das Gerät soll sich optisch an der aktuellen 4S-Ausführung orientieren und ein Vier-Zoll-Display bieten. Im Gegensatz zum iPhone 4S, das einen 3,5-Zoll-Bildschirm beinhaltet, wird der Nachfolger damit ca. acht Millimeter länger. Den Gerüchten zufolge peilt Apple hier einen Sommer-Release an.

Für 2012 ist laut den Mutmaßungen des weiteren der Launch eines neuen MacBook-Pro-Form-Faktors geplant. Ähnliche Meldungen hatte es bereits in den vergangenen Wochen gegeben. Mit der Veröffentlichung ist aller Voraussicht nach im März 2012 zu rechnen. Apple hat zu den Gerüchten bislang keine Stellung bezogen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1182135
Content Management by InterRed