1572276

Apple will ein eigenes Internetradio anbieten

07.09.2012 | 13:13 Uhr |

Apple will ein eigenes Internetradio etablieren, um neben iTunes einen weiteren Standfuß im Musikgeschäft zu haben. Mit Windows-Geräten soll der Dienst ebenfalls funktionieren, aber Android soll ausgeschlossen sein.

Wie eine nicht näher genannten Quelle berichtet plant Apple ein eigenes Internetradio auf den Markt zu bringen. Hierfür nimmt sich der Konzern bereits etablierte virtuelle Radiosender wie Last.fm oder das in Deutschland nicht verfügbare Pandora.com als Vorbild. Angeblich befindet sich Apple bereits in Lizenzgesprächen mit verschiedenen Plattenfirmen.

Kein Apple-Internetradio mit Android-Geräten

Wie das Wallstreetjournal weiter erfahren haben will, soll das Internetradio nicht nur auf iPhones, iPads und Macs laufen, sondern auch Windows-Nutzern soll es möglich sein, den Dienst zu nutzen. Nur die Kunden des ärgsten Konkurrenten Google werden in die Röhre schauen: Für Geräte auf Android-Basis soll es keine Portierung geben.

Wie bei Internetradios üblich erfolgt die Nutzung unentgeltlich während Anwender ihren Lieblingshits lauschen dürfen. Mittlerweile darf man sich die Playlisten auch selbst zusammenstellen. Die Finanzierung erfolgt über Werbeanzeigen, die der Hörer über sich ergehen lassen muss, wenn er weiterhin kostenlos Musik hören möchte.

Sollten die Gerüchte stimmen, dann sollte sich die Konkurrenz warm anziehen. Denn mit iTunes besitzt Apple den weltweit größten Musikvertrieb. Nichtsdestotrotz will der Hersteller wohl nicht den Anschluss verlieren, denn laut einer Studie von Nielsen nutzen Erwachsene mehr Online-Radios als iTunes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1572276