06.07.2012, 19:05

Michael Söldner

Gerücht

iPhone 5 mit Quad-Core-Prozessor?

©apple.com

Apple möchte in seinem nächsten iPhone einem Report zufolge offenbar einen Vierkern-Prozessor von ARM verbauen.
DigiTimes will aus Industriekreisen in Fernost erfahren haben, dass Apple in seinem iPhone 5 auf einen Quad-Core-Prozessor setzen möchte. Die CPU von ARM würde auf der Architektur von Samsungs Exynos 4 basieren, Details zur Taktrate oder zur Grafikleistung liegen hingegen noch nicht vor.

Das im vergangenen Jahr gestartete iPhone 4S verfügt über einen Zweikern-Prozessor mit 800 MHz, der bei Apple als A5 bezeichnet wird. Dieser Chip kommt ebenfalls im iPad 2 zum Einsatz, wird dort aufgrund der größeren Akkuleistung jedoch mit 1 GHz getaktet. Im aktuellen iPad setzt Apple hingegen auf einen Chip namens A5X, der im 45-Nanometer-Verfahren gefertigt wurde.
CPUs für Smartphones & Tablets: Der mobile Quad-Core-Wahn

Der Hauptunterschied im Vergleich zu den A5-Chips im iPhone 4S und dem iPad 2 liegt in einer Vierkern-Grafikeinheit, die für die hohe Auflösung des Retina-Displays benötigt wird. Sollte sich Apple bei seinem iPhone 5 tatsächlich für eine Vierkern-CPU entscheiden, dann dürfte diese unter dem Namen A6 gelistet werden. Viele andere Anbieter von Smartphones wie Samsung, LG oder HTC setzen bereits auf Quad-Core-Prozessoren, für die zweite Jahreshälfte werden zudem weitere Geräte mit deutlich erhöhter CPU-Leistung erwartet.
 
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1514437
Content Management by InterRed