07.09.2011, 19:02

Michael Söldner

Gerücht

iPad 3 mit besserem Akku

©apple.com

Insider wollen Details über den im iPad 3 verbauten Akku in Erfahrung gebracht haben. Demnach wird die Batterie des neuen Tablets voraussichtlich dünner, leichter, stärker und damit auch teurer.
Angaben von Taiwan Economic News zufolge soll im iPad 3 ein leistungsstärkerer Akku zum Einsatz kommen. Die Unternehmen Simplo und Dynapack hätten Apple neue Batterien angeboten, die dünner und leichter als die bislang verwendeten Akkus sein sollen. Die Kraftspender seien nach dem Standard CTIA IEE 1625 zertifiziert und zwischen 20 und 30 Prozent teurer. Ob Apple diesen Preisunterschied an seine Endkunden weitergeben wird, ist noch nicht sicher. Bislang hat das Unternehmen immer versucht, neue Modelle zum gleichen Preis wie die Vorgängergeneration anzubieten.
Ein Hauptgrund für die Verwendung neuer Akkus liegt im gesteigerten Energieverbrauch des noch nicht offiziell angekündigten Tablets. Gerüchten zufolge könnte im iPad 3 ein besseres Display mit 2.048 x 1.536 Pixeln zum Einsatz kommen. Bislang verwendet Apple einen Touchscreen mit der halben Auflösung. Ein größerer Bildschirm benötigt entsprechend mehr Strom. Die neuen Akkumodelle könnten das iPad 3 so mit einer im Vergleich zum aktuellen iPad gleichbleibenden Laufzeit versorgen.
Die Lieferung der ersten Batterien soll bereits im Oktober erfolgen. Die Massenproduktion ist hingegen für das erste Quartal 2012 vorgesehen. Entsprechend könnte man von einem Verkaufsstart des iPad 3 im nächsten Frühjahr ausgehen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1111402
Content Management by InterRed