09.03.2012, 17:01

Denise Bergert

Gerücht

Xbox 720 kommt ohne Disc-Laufwerk

©Microsoft

Microsofts neue Spielkonsole verzichtet Branchen-Insidern zufolge auf ein optisches Laufwerk.
Während eine offizielle Ankündigung noch aussteht, mehren sich seit einigen Monaten die Gerüchte um eine Nachfolge-Konsole für Microsofts Xbox 360. So will das Branchen-Magazin MVC aus Entwickler-Kreisen erfahren haben, dass der Redmonder Konzern bei der neuen Hardware gänzlich auf ein Disc-Laufwerk verzichten wird.

Anstelle des DVD-Laufwerks in der Xbox 360, könnte in der mutmaßlichen Xbox 720 dann jedoch eine Art Solid-State-Karte treten. Die MCV-Quellen haben außerdem den Verkaufsstart der Konsole für 2013 bestätigt. Eine Enthüllung im Rahmen der diesjährigen E3 wäre also trotz der Microsoft-Dementi noch immer denkbar. Die Entertainment-Messe findet vom 5. bis 7. Juni in Los Angeles statt.
Sollten sich die Mutmaßungen bewahrheiten, könnte Microsoft mit seiner Xbox 720 eine neue Spielkonsolen-Ära einleiten, die gänzlich auf digitale Inhalte setzt. Dem Einzelhandel dürfte diese Strategie jedoch wenig zusagen. Gerüchten zufolge arbeitet Sony bereits an einer PlayStation 4, die ebenfalls noch in diesem Jahr enthüllt werden könnte. Eine sichere Zusage für die Vorstellung einer neuen Konsole liegt bislang nur seitens Nintendo vor. Das japanische Traditionshaus wird auf der E3 2012 die finale Fassung seiner Wii U präsentieren.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1386768
Content Management by InterRed