30.03.2012, 20:44

Michael Söldner

Gerücht

World Cyber Games 2012 nur noch mit Smartphones und Handhelds

©wcg-europe.com

Der größte eSport-Wettbewerb World Cyber Games könnte schon in diesem Jahr ohne das frühere Kernsegment der PC- und Konsolen-Spiele ausgetragen werden.
Bei den World Cyber Games treten alljährlich die besten eSport-Spieler auf dem PC und der Konsole an. Doch schon bald könnte sich der Wettbewerb komplett auf Spiele für Smartphones und Handhelds verlagern. Ein vermeintlicher Brief des WCG-Chefs Brad Lee soll eine Neuausrichtung des Turniers ankündigen. Danach werden PC und Konsolen aus den World Cyber Games verbannt, stattdessen werden die Wettkämpfe nur noch auf Smartphones, Tablets, Sonys PlayStation Vita und Nintendos 3DS ausgetragen.

Als Grund gibt Lee in seinem Brief an, dass der Umsatz der mobilen Spiele im vergangenen Jahr erstmals die Erlöse aus den Spielen für PC und Konsolen überflügeln konnte. Auch ein Drängen des Hauptsponsors Samsung könnte der Grund für die Verlagerung der Wettkämpfe auf Handhelds sein. Schließlich bietet der Hersteller mit seiner Galaxy-Reihe erfolgreich Konkurrenzprodukte zu Apples mobilen Endgeräten an. Ein Turnier auf Samsung-Produkten würde sich als gute Werbeplattform anbieten.
Gratis-Android-Games: Die besten Gratis-Spiele-Apps für Android

Die Veranstalter der World Cyber Games haben sich noch nicht zu den Gerüchten über eine Neuausrichtung geäußert. Lee soll sich jedoch schon in Gesprächen mit weiteren Sponsoren befinden, die für das neue Konzept der Turniere begeistert werden sollen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1418266
Content Management by InterRed