99762

Windows Vista SP1 erscheint angeblich am 18. März

21.02.2008 | 13:55 Uhr |

Den aktuellen Gerüchten im Internet zufolge, wird Microsoft das SP1 für Windows Vista ab dem 18. März der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Wie die Website TechArp.com in Erfahrung gebracht haben will, hat sich Microsoft dazu entschieden, das Service Pack 1 für Windows Vista ab dem 18. März zu verbreiten.

Ab diesem Zeitpunkt soll demnach das Windows SP1 wahlweise zum manuellen Download oder via Windows Update in den Sprachen Englisch, Deutsch, Japanisch, Französisch und Spanisch erhältlich sein. Am 9. April sollen dann die anderen Sprachversionen folgen und schließlich - so der Zeitplan - soll das SP1 ab dem 18. April auch als automatisches Update über Windows Update verbreitet werden.

Die OEM-Hersteller werden seitens Microsoft bereits seit Anfang Februar mit dem SP1 für Windows Vista versorgt. Die ersten Rechner mit vorinstalliertem Windows Vista SP1 werden voraussichtlich im April auf den Markt kommen. Mittlerweile haben auch die Beta-Tester und die MSDN- und Technet-Abonennten die finale Version erhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
99762