147675

Windows 7 RC kommt am 10. April

23.02.2009 | 12:55 Uhr |

Im Internet kursiert das Gerücht, dass Microsoft am 10. April den ersten (und voraussichtlich auch einzigen) Release Candidate von Windows 7 vorstellen wird. Es besteht sogar die Chance, dass auch diese Version zum öffentlichen Test freigegeben wird.

Die Website Neowin.net bezieht sich bei der Nennung des Termins für die Fertigstellung des RC (Release Candidate) von Windows 7 auf eine vertrauenswürdige Quelle innerhalb von Microsoft. Damit widersprach diese Quelle auch früher im Netz kursierenden Gerüchten, dass der RC von Windows 7 bereits Ende Februar fertig gestellt wird.

Der Quelle zufolge befindet sich das Windows-Team auf gutem Wege, zum gesetzten Termin den RC von Windows 7 fertigzustellen. Sollten keine größeren Probleme mehr auftauchen, würde damit Windows 7 RC am 10. April (ein Freitag) fertig.

Auch Windows-Chef Sinofsky hat sich zu den Gerüchten rund um die Fertigstellung des RC von Windows 7 zu Wort gemeldet. Er wies darauf hin, dass alle Versionen, die Microsoft nach der öffentlichen Beta-Version weiterentwickelt habe, den Zusatz "RC Builds" tragen, weil dies per Definition die Bezeichnung für den nächsten Meilenstein sei. Sinofsky äußerte sich auch zum öffentlichen Beta-Test und sagte, dass alle Tester insgesamt über 500.000 Wünsche geäußert hätten.

Unklar ist derzeit nur, ob Microsoft den RC von Windows 7 auch der Öffentlichkeit zum Testen freigeben wird. Die MSDN- und Technet-Abonennten werden auf jeden Fall die ersten Anwender sein, die den Release Candidate erhalten werden. Windows-Chef Sinofsky teilte der Website Ars Technica per Mail mit, dass der RC-Build "allgemein verfügbar" sein werde. Das klingt zumindest so, als dürften ab April alle interessierten Anwender einen Blick auf das praktisch fertige Windows 7 werfen. Ob Sinofsky wirklich dies gemeint hat, bleibt abzuwarten...

0 Kommentare zu diesem Artikel
147675