Gerücht

Will sich Apple in iOS 6 von Google Maps trennen?

Freitag den 11.05.2012 um 17:55 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Mit der Veröffentlichung von iOS 6 könnte die langjährige Kooperation mit Google Maps ihr Ende finden und von einem eigenen Dienst abgelöst werden.
Einem Report zufolge, der sich auf vertrauenswürdige Quellen beruft, steht uns mit iOS 6  möglicherweise ein Richtungswechsel bevor. Bislang hat sich Apple für Routenplanung und Standortanzeige auf iPad , iPhone  und Co. auf eine Kooperation mit Google Maps verlassen. Diese könnte mit der Veröffentlichung des neuesten Betriebssystems für mobile Endgeräte aufgekündigt werden.

Apple möchte dem Bericht zufolge durch den Aufkauf von Placebase, C3 Technologies und Poly9 einen eigenen Kartendienst in sein Betriebssystem integrieren. Teil dieser Karten-Datenbank sei auch ein 3D-Modus, der auf mittlerweile freigegeben Militär-Algorithmen beruht und dadurch eine besonders realistische und dreidimensionale Ansicht ermöglichen soll.

Unboxing: iPad 3 ("Das neue iPad") ausgepackt
Unboxing: iPad 3 ("Das neue iPad") ausgepackt

Freitag den 11.05.2012 um 17:55 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1455213