14.08.2012, 05:00

Denise Bergert

Gerücht

Wii U könnte sich in Europa verspäten

©Nintendo

Aufgrund von angeblichen Produktionsproblemen könnte sich die Veröffentlichung von Nintendos neuer Spielkonsole Wii U in Europa verzögern.
Das japanische Unternehmen Nintendo veröffentlicht in diesem Jahr als erster der drei großen Konsolen-Hersteller eine neue Spiele-Hardware. Die finale Version der Wii U wurde im Rahmen der diesjährigen E3 enthüllt. Einen konkreten Veröffentlichungstermin sowie den Preis für das Gerät blieb Nintendo jedoch schuldig. Ein Mitarbeiter der Händler-Kette GameStop will nun gegenüber dem Spiele-Magazin GoNintendo einen Release-Zeitraum ausgeplaudert haben. Demnach soll die Konsole in den USA in der Woche des so genannten Black Friday, des absatzstärksten Tages im Jahr, in den Händlerregalen zu finden sein.
Das Veröffentlichungs-Fenster läge somit zwischen dem 19. und dem 23. November 2012. Nintendo hatte bislang lediglich bestätigt, dass die Wii U zum Weihnachtsgeschäft erscheinen soll. Beide Angaben würden sich also decken. Andere Quellen, beispielsweise das Szene-Magazin CVG, wollen jedoch von einer Release-Verspätung erfahren haben. So könnten sich Probleme bei der Produktion des Wii-U-Controllers den Angaben zufolge auf die Veröffentlichung auswirken und den Launch der Konsole in den USA und Europa um einen Monat nach hinten verschieben.
Welche dieser Spekulationen tatsächlich zutrifft bleibt abzuwarten. Wann Nintendo den finalen Veröffentlichungstermin bekannt geben wird, ist noch unklar. Die Spiele-Messe Gamescom fällt als mögliche Ankündigungsplattform flach. In diesem Jahr wird Nintendo nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1550023
Content Management by InterRed