1550023

Wii U könnte sich in Europa verspäten

14.08.2012 | 05:00 Uhr |

Aufgrund von angeblichen Produktionsproblemen könnte sich die Veröffentlichung von Nintendos neuer Spielkonsole Wii U in Europa verzögern.

Das japanische Unternehmen Nintendo veröffentlicht in diesem Jahr als erster der drei großen Konsolen-Hersteller eine neue Spiele-Hardware. Die finale Version der Wii U wurde im Rahmen der diesjährigen E3 enthüllt . Einen konkreten Veröffentlichungstermin sowie den Preis für das Gerät blieb Nintendo jedoch schuldig. Ein Mitarbeiter der Händler-Kette GameStop will nun gegenüber dem Spiele-Magazin GoNintendo einen Release-Zeitraum ausgeplaudert haben. Demnach soll die Konsole in den USA in der Woche des so genannten Schnäppchenfreitag, des absatzstärksten Tages im Jahr, in den Händlerregalen zu finden sein.

Das Veröffentlichungs-Fenster läge somit zwischen dem 19. und dem 23. November 2012. Nintendo hatte bislang lediglich bestätigt, dass die Wii U zum Weihnachtsgeschäft erscheinen soll. Beide Angaben würden sich also decken. Andere Quellen, beispielsweise das Szene-Magazin CVG, wollen jedoch von einer Release-Verspätung erfahren haben. So könnten sich Probleme bei der Produktion des Wii-U-Controllers den Angaben zufolge auf die Veröffentlichung auswirken und den Launch der Konsole in den USA und Europa um einen Monat nach hinten verschieben.

Wird Nintendos Wii U 250 Euro kosten?

Welche dieser Spekulationen tatsächlich zutrifft bleibt abzuwarten. Wann Nintendo den finalen Veröffentlichungstermin bekannt geben wird, ist noch unklar. Die Spiele-Messe Gamescom fällt als mögliche Ankündigungsplattform flach. In diesem Jahr wird Nintendo nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1550023