114296

T-Mobile und HTC planen Touch HD mit Android OS

Angeblich planen HTC und T-Mobile, das Spitzenmodell Touch HD mit Android OS auf den US-Markt zu bringen. Das Blog Phonedog.com beruft sich auf zwei Informationsquellen. Zuvor wurde bereits spekuliert, dass HTC die Windows-Mobile-Version des Touch HD nicht in den USA verkauft. Damit würden die Taiwaner allerdings einen wichtigen Absatzmarkt vernachlässigen.

Zahlreiche Online-Medien berichten, dass HTC sein neues Spitzenmodell HTC Touch HD nicht in den USA verkaufen wird. Damit vernachlässigt der taiwanische Hersteller allerdings einen wichtigen Absatzmarkt und enttäuscht zahlreiche Smartphone-Fans. Doch statt dessen, so wird bereits spekuliert, planen HTC und T-Mobile eine Android-Variante des HTC Touch HD. Das Blog Phonedog.com bezieht sích auf zwei Quellen, laut denen T-Mobile USA und HTC an einem Touch HD arbeiten, das mit Googles Smartphone-Betriebssystem arbeitet. Allerdings stammt keine der Quellen von einem der beiden Unternehmen.

Den Angaben zufolge sollen die technischen Komponenten des HTC Touch HD mit Android OS verglichen zur herkömmlichen Version mit Windows Mobile 6.1 identisch sein. Stimmen die Gerüchte, dass HTC sein Touch HD in den USA nur als Android-Version verkauft, profitiert vor allem T-Mobile von dem Geschäft. Wie das Android-Phone G1 wäre auch das Touch HD exklusiv bei T-Mobile USA erhältlich und eine starke Konkurrenz für die bislang erfolgreichen BlackBerry-Modelle von Research in Motion und das Apple iPhone 3G , das in den USA ausschließlich von AT&T verkauft wird.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
114296