15.06.2012, 18:03

Denise Bergert

Gerücht

Retina-MacBook mit 13-Zoll-Display ab Oktober erhältlich?

©Apple

Aktuellen Gerüchten zufolge könnten Apples neue MacBook-Pro-Modelle durch eine 13-Zoll-Version erweitert werden, die bereits im Oktober erscheinen soll.
Apple hat die diesjährige WWDC in dieser Woche genutzt, um neue MacBook-Pro-Modelle mit hochauflösendem Retina-Display vorzustellen. Der Laptop besticht durch eine Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln. Laut Ming-Chi Kuo, Analayst beim Marktforschungsunternehmen KGI, könnte Apple jedoch noch mehr Trümpfe für das diesjährige Weihnachtsgeschäft im Ärmel haben. So vermutet der Experte, dass der US-Konzern auch ein 13-Zoll-Modell mit Retina-Display plant. Die bislang noch nicht offiziell angekündigte, kleinere Ausführung könnte im September in die Produktion gehen, was eine Veröffentlichung Anfang Oktober nahelegt.
Kuos Voraussage, dass Apple ein 15-Zoll-MacBook ankündigen werde, hat sich bereits bewahrheitet. An der 13-Zoll-Variante könnte also ebenfalls etwas dran sein. Den Mutmaßungen zufolge soll das kleine MacBook Pro auf SSD-Speicher setzen und dünner ausfallen als die 15-Zoll-Version. Bei der Bildschirm-Auflösung könnte sich Apple für 2.560 x 1.600 Pixel entscheiden.
Kuo vermutet weiterhin, dass Apple bei dem Gerät auf eine Intel HD 4000 Grafikkarte setzen wird. Für den Prozessor erwartet er ein Ivy-Bridge-Modell das auf zwei GigaHertz oder höher getaktet sein könnte.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1495660
Content Management by InterRed