1559996

PlayStation 4 soll angeblich Ultra-HD-Auflösung unterstützen

23.08.2012 | 18:03 Uhr |

Sonys neue Spielkonsole soll anonymen Quellen zufolge Spiele und Videoinhalte auch in 4K-Auflösung darstellen können.

Die PlayStation 3 kann zwar Blu-ray-Filme in Full-HD-Auflösung abspielen, die meisten Spiele setzen jedoch aufgrund der beschränkten Rechenleistung auf eine Darstellung in 720p. Einer anonymen Quelle zufolge möchte Sony in der nächsten Konsolengeneration sogar Ultra-HD-Auflösungen unterstützen. TV-Geräte mit der hierfür nötigen 4K-Pixeldichte, also knapp 4.000 horizontalen Bildpunkten, sind zwar bereits im Handel verfügbar, aber noch sehr teuer.

Die vierfache Full-HD-Auflösung von 3.840 x 2.160 auf der PlayStation 4 soll sowohl für die Anzeige von Bildern als auch in Spielen und Filmen zur Verfügung stehen. Eine derartige Pixeldichte würden der Hardware jedoch deutlich mehr Rechenleistung abverlangen.

Marktüberblick 4K-Fernseher: 4K-Fernsehen – scharfe Bilder wie nie zuvor

Mit der PlayStation 3 konnte Sony bereits ein Gerät zum Abspielen von Blu-ray-Filmen in HD sowie 3D etablieren. Der nächste Trend bei der Wiedergabe von Video- und Spielinhalten wäre entsprechend in extrem hohen Auflösungen zu finden. Auch die hierfür nötigen TV-Geräte will Sony schon bald anbieten, einen Blu-ray-Player mit 4K-Support hat der Hersteller bereits auf der CES 2012 vorgestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1559996