176432

Pink - die ersten Smartphones von Microsoft?

06.04.2010 | 13:44 Uhr |

Die Gerüchteküche brodelt: Microsoft lädt Pressevertreter am 12. April zu einem Event ein. Angeblich, so heißt es, sollen an diesem Tag die ersten beiden Smartphones aus dem Hause Microsoft der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die Einladungen von Microsoft für den 12. April tragen den Titel "It´s time to share". Microsoft-Kenner spekulieren darüber, dass Microsoft an diesem Tag eine neue Smartphone-Plattform vorstellen wird, die unter dem Namen "Pink" entwickelt wurde.

Auf dieser Plattform "Pink" sollen die ersten beiden Smartphones basieren, die die Codenamen "Pure" und "Turtle" tragen und die - so heißt es - Microsoft ebenfalls am 12. April vorstellen wird. Dabei soll nicht das neue mobile Betriebssystem Windows Phone 7 zum Einsatz kommen, sondern Windows CE, auf dem Windows Phone 7 ebenfalls basiert. Das bei "Pure" und "Turtle" eingesetzte Betriebssystem soll aber auch bereits Elemente von Windows Phone 7 nutzen.

Laut Insidern wurden die neuen Slider-Smartphones von Danger designt. Das Unternehmen hatte bereits das T-Mobile Sidekick erstellt, das dann von Sharp produziert wurde. Auch die beiden neuen Smartphones sollen von Sharp für Microsoft produziert werden.

Außerdem heißt es, dass Microsoft mit "Pure" und "Turtle" vor allem eine jüngere Zielgruppe ansprechen möchte. Dabei sollen die Nutzung sozialer Netzwerke und des Zune-Dienstes im Mittelpunkt stehen.

Unklar bleibt, wieso Microsoft nur wenige Monate vor dem Start der ersten Windows-Phone-7-Smartphones nun mobile Geräte auf den Markt bringen will, die ein anderes mobiles Betriebssystem nutzen.

Auch Apple lädt Pressevertreter immer wieder gerne zu vorab mysteriösen Events ein. Aktuell verteilt Apple Einladungen für den 8. April. An diesem Tag, so wird gemunkelt, soll iPhoneOS 4.0 vorgestellt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
176432