198870

Palm Pre kommt am 30. April auf den Markt

Das heiß ersehnte Palm Pre könnte schon am 30. April 2009 in den USA verkauft werden. Mit einem 2-Jahresvertrag soll es 299 Dollar kosten. Das behauptet zumindest der Chef des New Yorker Software-Unternehmens Logicomm, Jim Van, der seine exklusive Palm-Info über den Micro-Blogging-Dienst Twitter verbreitet hat. Er habe sein Pre zu Testzwecken am 26. März erhalten, twittert er weiter. Vor allem von der Akkulaufzeit seines Beta-Modells zeigte er sich beeindruckt. Auch nach acht Stunden Dauereinsatz sei die Batterie noch erstaunlich voll gewesen.

Die Aussagen von Jim Van sind jedoch zweifelhaft. Warum sollte ein Drittentwickler von Software den genauen Marktstart eines so wichtigen Modells kennen? Außerdem würde Van damit den Geheimhaltungsvertrag mit Palm brechen, was schwerwiegende Konsequenzen für seine Firma zur Folge hätte. Denkbar ist, dass er sich und sein kleines Unternehmen mit einer erfundenen Schlagzeile berühmt machen wollte. Vielleicht stimmt seine Nachricht aber doch und Van handelt im Auftrag von Palm, das mit diesem geschickten Marketing-Schachzug im Gespräch bleiben möchte.

Palm hat bisher noch kein genaues Datum für die Markteinführung des Pre genannt. Vom Unternehmen kam bisher nur die Information, dass das Gerät und seine Software jetzt "aufpoliert" und von dem amerikanischen Mobilfunkanbieter Sprint zertifiziert werden, der es in den USA exklusiv anbietet. Auch Europa gebe es einige "exzellente Optionen" für den Verkauf bei Netzbetreibern.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
198870