1309077

Nüvifone G60 ab Juni erhältlich?

21.04.2009 | 18:24 Uhr

Garmin-Asus wird eines seiner beiden angekündigten Smartphones mit dem Open-Source-Betriebssystem LiMo-Linux ausliefern. Auf dem zweiten Handy soll Windows Mobile laufen, sagte Chief Operating Officer H.C. Hung von Asustek zu Reuters. Ein weiterer Mitarbeiter fügte hinzu, dass das Linux-Gerät bereits ab Juni im Handel sein soll. In welchen Ländern und zu welchem Preis war nicht zu erfahren. Offenbar handelt es sich bei dem Handy um das Nüvifone G60, das bereits vor über einem Jahr als Garmin Nüvifone angekündigt worden war.

Danach wurde es ruhig um das Gerät des Navigationsgeräte-Herstellers. In Zusammenarbeit mit Asus wurde es auf dem Stand von Garmin auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona unter neuem Namen präsentiert. Es wäre nicht das erste Mal, dass Asus Linux als Betriebssystem verwendet. Bereits 2007 war Linux auf den günstigen Netbooks des Herstellers vorinstalliert, denn für Open-Source-Betriebssysteme fallen meist deutlich niedrigere Lizenzabgaben an.

Das G60 richtet sich vornehmlich an Menschen, die eine einfache Bedienung von Navigationslösungen wie auf einem echten Navigationgerät erwarten. Es verfügt über HSDPA, WLAN und GPS, der Touchscreen ist 3,55 Zoll groß und hat eine Auflösung von 272x480 Pixel. Die 4 Gigabyte interner Speicher sind mit microSD-Karten erweiterbar. Bislang galt als Erscheinungstermin das erste Halbjahr 2009.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1309077