220726

Nokia stellt N8 mit 12-MP-Kamera und Symbian 3 vor

Anscheinend wird Nokia die Benennung seiner Produktlinien umstellen. Das war abzusehen, gehen dem Unternehmen doch langsam die Zahlen aus. So manches neue Modell bekommt schon die vierstellige Zahlenfolge eines Vorgängers, nur unterschieden durch den Zusatz classic, slide oder fold. Doch niemand wusste, wann Nokia sich zu diesem Schritt entschließt.

Zum Mobile World Congress soll es soweit sein, berichtet die französische Technik-Website Tom's Guide. Dann wird Nokia seine Modellpalette der Serien C, X, E, N und S vorstellen. Die einzelnen Buchstaben sind einer Klasse zugeordnet:C: Basisfunktionen, TelefonieX: Fokus auf Entertainment und Musik für junge LeuteE: zugeordnet zu Geschäftskunden, besondere E-Mail-LösungenN: High-End: sehr exklusiv, limitierte EditionenS: exklusiv, limitierte Editionen

Unter den vorgestellten Modellen soll auch das N8 sein, das vermutlich noch als N87 entwickelt wurde. Das legen die ersten technischen Details nahe, die von der Website veröffentlicht wurden. Sie sind den früher berichteten Daten des N87 sehr ähnlich.

Das N8 soll einen 3,5 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen haben, der Multitouch unterstützt. Die Kamera soll Fotos mit einer Auflösung von 12 Megapixel machen und Videos im HD-Format. Sie können durch einen HDMI-Anschluss am Handy auf jedem modernen Flachbildschirm angeschaut werden.

Außerdem ist das N8 nach Angaben von Tom's Guide das erste Modell mit Symbian 3 als Betriebssystem. Nokia plane mit dem Handy auch einen Einstieg in das Videogeschäft. Über den Online-Shop Ovi Store sollen Serien angeboten werden, die der Kunde gegen ein geringes Entgelt einmalig auf seinem Handy anschauen kann. Das Prinzip nennt sich Video On Demand.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
220726