1273231

Nintendo plant Lite-Version des 3DS

05.01.2012 | 17:11 Uhr |

Nintendo könnte den Mutmaßungen zufolge im Frühjahr eine neue Version seines Handheld 3DS veröffentlichen.

Die Veröffentlichung von überarbeiteten und schlankeren Ausführungen bereits erhältlicher Hardware gehört bei den Konsolen-Herstellern zum Geschäft. Besonders Nintendo brachte in den vergangenen Jahren zu fast jeder Hosentaschen-Konsole auch eine verbesserte Version auf den Markt, um damit neue Käuferschichten anzusprechen. Diese Strategie könnte das japanische Unternehmen auch bei seinem 3DS anwenden. Das behauptet zumindest das Wirtschaftsmagazin Nikkei Trendy in seiner aktuellen Ausgabe.

So rechnen die Branchen-Experten damit, dass Nintendo bereits im Frühjahr einen 3DS Lite veröffentlichen wird. Die überarbeitete Fassung könnte sich der Design-Schwachpunkte annehmen und eine flachere Aufmachung sowie eine längere Akku-Laufzeit liefern. Ebenfalls denkbar wären ein besseres Display und ein zweiter Analogstick, der bei den älteren 3DS-Modellen noch über eine Zusatz-Peripherie realisiert wird. Das so genannte Circle Pad Pro, das in Europa ab Ende Januar erhältlich ist, wird an die Unterseite des Handheld aufgesteckt und verbreitert diese mit einer zusätzlichen Eingabe-Möglichkeit.

Nintendo 3DS bald mit Free-to-Play-Titeln?

Eine Lite-Ausführung zum Nintendo DS folgte in Japan anderthalb Jahre nach dem Release der ersten Hosentaschen-Konsole, was eine 3DS-Lite-Version im Frühjahr wahrscheinlich macht. Nintendo hat sich zu den Mutmaßungen bislang jedoch noch nicht geäußert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1273231