Gerücht

Neue iMac-Modelle von Apple erscheinen angeblich doch noch 2012

Dienstag den 20.11.2012 um 05:57 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Apple setzt wohl doch alles daran, seine neuen iMac-Modelle noch vor den Feiertagen in den Handel zu bringen.
Noch vor wenigen Tagen gingen Branchenkenner davon aus, dass sich der Verkaufsstart der neuen iMac-Modelle in das kommende Jahr hinein verzögern könnte. Anonyme Quellen aus dem Umfeld von Apple vermuten jedoch weiterhin, dass die frischen iMacs  mit 21,5- und 27-Zoll-Bildschirm noch vor den Feiertagen in den Handel kommen.

Die Geräte mit kleineren Bildschirm-Abmessungen seien bereits zu den Apple-Geschäften in den USA und Europa unterwegs. Im Online-Shop können sie voraussichtlich ab Ende November geordert werden. Die größere iMac-Version mit 27-Zoll-Display wird wohl erst im Dezember im Handel angeboten, online könnte sie jedoch schon zeitgleich mit dem kleineren Modell vorbestellt werden.

Aufgrund relativ kleiner Kontingente wäre das Angebot außerhalb der USA aber relativ knapp bemessen. Dies kündigte Apple-Chef Tim Cook bereits auf der letzten Investorenkonferenz an.

Es bleibt also abzuwarten, ob Apple es tatsächlich noch schafft, seine neuen iMacs im lukrativen Weihnachtsgeschäft unterzubringen oder sich stattdessen doch auf das erste Quartal 2013 konzentrieren muss.

iPad Mini, iPad 4. Generation & neue Macs - Highlights der Apple-Präsentation
iPad Mini, iPad 4. Generation & neue Macs - Highlights der Apple-Präsentation

Dienstag den 20.11.2012 um 05:57 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1635046