Gerücht

Neue MacBook-Pro-Modelle mit einer Auflösung von 2880 x 1800 Pixeln

Mittwoch den 14.12.2011 um 19:11 Uhr

von Denise Bergert

Apple veröffentlicht Gerüchten zufolge im nächsten Jahr eine neue MacBook-Pro-Produktreihe mit Ultra-High-Resolution-Displays.
Wie Quellen aus Zulieferer-Kreisen heute berichten, bereitet Apple für das zweite Quartal 2012 die Veröffentlichung von neuen MacBook-Pro-Modellen vor. Die Ultra-Books sollen eine Bildschirm-Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln bieten. Damit könnte der US-Konzern neue Maßstäbe auf dem Markt für besonders dünne und leistungsfähige Notebooks setzen.

Die bisherigen MacBook-Pro-Geräte verfügen über sehr viel geringere Bildschirm-Auflösungen, die von 1.680 x 1.050 bis 1.280 x 800 Pixeln reichen. Acer und Asustek Computer haben den Trend ebenfalls erkannt und planen für 2012 Konkurrenz-Modelle mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Den Ultra-High-Resolution-Maßstäben von Apple werden sie dabei aber wohl nicht das Wasser reichen können.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte um eine verbesserte MacBook-Pro-Reihe von Apple. Den Mutmaßungen zufolge sollen die Geräte auch mit schnelleren Prozessoren ausgestattet werden und ein neues Design mitbringen. Eine offizielle Bestätigung seitens Apple steht derzeit jedoch noch immer aus.

Apple MacBook Pro 13.3 (MC724D/A)
Apple MacBook Pro 13.3 (MC724D/A)

Mittwoch den 14.12.2011 um 19:11 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (17)
  • tempranillo 14:21 | 18.12.2011

    Na, dann hänge doch einfach deinen KC an eine HD-Glotze und gut iss.

    Antwort schreiben
  • kalweit 11:05 | 18.12.2011

    Zitat: tempranillo
    Da läuft dann das OS drauf, das du kennst.


    ...na da bin ich schon mal gespannt, wie CAOS von meinem KC darauf aus sieht.

    Antwort schreiben
  • tempranillo 15:12 | 17.12.2011

    @ kalweit
    Es geht wohl eher um technische Probleme bei der HW. Aber sei unbesorgt. Asus und Acer arbeiten auch an Bildschirmen mit ähnlich großer Pixeldichte. Da läuft dann das OS drauf, das du kennst.

    Antwort schreiben
  • kalweit 12:23 | 17.12.2011

    Zitat: magiceye04
    Würde mich nicht wundern, wenn Apple diese Vorgabe offiziell macht, um für die nächste Version von MacOS zugelassen zu werden.


    ...jepp, und das Ganze wird dann als technische Innovation verkauft. Hat sich eigentlich schon mal einer an einem vektorbasierten GUI versucht?

    Antwort schreiben
  • magiceye04 11:36 | 17.12.2011

    Na die anderen Programme können ja entsprechend angepasst werden. Würde mich nicht wundern, wenn Apple diese Vorgabe offiziell macht, um für die nächste Version von MacOS zugelassen zu werden.

    Antwort schreiben
1223806