235929

Nächste Wii-Konsole integriert Blu-ray

01.11.2009 | 14:46 Uhr |

Während Nintendos Wii-Konsole weiterhin mit stark sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen hat, sind nun erneut Gerüchte zur Nachfolgekonsole im Netz aufgetaucht. Wie das Konsolenportal maxconsole.net aus französischen Nintendokreisen erfahren haben will, wird die nächste Wii-Generation mit einem Blu-ray-Laufwerk und 1080p-Unterstützung ausgeliefert. Als weltweites Veröffentlichungsdatum wurde das dritte Quartal 2010 genannt.

"Nintendo hat sich bei der Hardware-Ausstattung traditionell nie um Markttrends gekümmert. Daher ist eine Einschätzung bezüglich Blu-ray-Support durch Nintendo sehr schwierig", erklärt Screendigest -Analyst Ed Barton im pressetext-Interview. Unabhängig von der Blu-ray-Frage rechnet Barton rechnet allerdings fest damit, dass die nächste Wii-Generation auf HD-Auflösung setzt. "Die aktuelle Wii-Konsole kann auf den großen HD-fähigen TV-Bildschirmen grafisch einfach nicht mehr punkten. Eine Aufrüstung bei der Grafikausgabe scheint daher unausweichlich."

Die rapide einbrechenden Verkaufszahlen bei Nintendos Wii sorgen auch in Branchenkreisen für Kopfzerbrechen. Zum einen verdichten sich die Hinweise, dass Nintendo im angepeilten Marktsegment einen gewissen Sättigungsgrad erreicht hat. Zum anderen haben Preissenkungen bei den Konkurrenzkonsolen Playstation 3 und Xbox 360 dafür gesorgt, dass der bislang günstigeren Wii schärferer Gegenwind entgegenbläst. Als nicht unwesentlicher Faktor gilt zudem, dass in den vergangenen sechs bis zwölf Monaten im Vergleich zum Vorjahr wesentlich weniger prestigeträchtige Software-Titel für die Konsole erschienen sind.

Dass Nintendo dringenden Handlungsbedarf bei seinem Konsolengeschäft hat, beweisen auch die heute, Donnerstag, präsentierten Geschäftszahlen. So verzeichnete Nintendo im ersten Halbjahr 2009/2010 (Stichtag 30. September) einen Gewinneinbruch von 36,8 Prozent auf 104 Mrd. Yen (780 Mio. Euro). Und auch beim Umsatz lag man mit 837 Mrd. Yen (6,3 Mrd. Euro) knapp 22 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Von der Wii wurden im ersten Halbjahr gar nur mehr 5,75 Mio. Stück abgesetzt.

"Wenn man die sinkenden Verkaufszahlen berücksichtigt und den natürlichen Hardware-Zyklus miteinberechnet, ist Nintendo gut beraten, mit Mitte nächsten Jahres einen fertig entwickelten Nachfolger vorweisen zu können", sagt Screendigest-Analyst Barton gegenüber pressetext. Diese Einschätzung deckt sich folglich mit dem kolportierten Release-Datum im dritten Quartal 2010. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
235929