Gerücht

Microsoft Office für iPad am 10. November verfügbar

Freitag, 01.06.2012 | 10:58 von Hans-Christian Dirscherl
Microsoft Word und Excel für das iPad (Bild-Quelle: http://www.thedaily.com)
Vergrößern Microsoft Word und Excel für das iPad (Bild-Quelle: http://www.thedaily.com)
Die Microsoft-Office-Variante für das Apple iPad wird vielleicht am 10. November 2012 veröffentlicht. Außerdem soll auch eine Android-Version von Microsoft Office erscheinen.
Schon länger ist bekannt, dass Microsoft an einer Office-Variante für das iPad arbeitet. Wie jetzt „The Daily“ berichtet, will Microsoft die App „Office für das iPad“ am 11. November veröffentlichen. Damit würden sich ältere Gerüchte bestätigen, nach denen Microsoft Office für das iPad Ende Herbst 2012 vorstellen werde.

Das Entwickler-Team von Office Mobile soll die Arbeit an der iPad-Version von Office bereits im April abgeschlossen haben, die Arbeiten an der Oberfläche sollen kurz danach beendet worden sein. Derzeit würde das Usability-Team von Microsoft die Office-App auf deren Benutzerfreundlichkeit und gute Bedienbarkeit und auf die Kompatibilität zu „Windows Metro“ testen. Wenn diese Tests abgeschlossen und alle noch nötigen Änderungen eingearbeitet sind, wird Microsoft die Office-App bei Apple zur Abnahme für den App Store einreichen. Das dürfte vermutlich noch einmal einige Wochen in Anspruch nehmen. Ob die Microsoft Office-App auf für das iPhone erscheinen wird, ist derzeit noch unklar. In den jüngsten Meldungen ist nur noch von Office für das iPad die Rede. In älteren Berichten hieß es noch "Office für iOS".

Microsoft Office für Android

Neben dieser iPad-Version von Microsoft Office sollen die Redmonder angeblich auch an einer Android-Version von Office arbeiten. Diese könnte „The Daily“ zufolge ebenfalls noch im November erscheinen.

Microsoft Office für das iPad wird auf jeden Fall Word und Excel umfassen, vermutlich wird auch Powerpoint zum Umfang gehören. Eine Teilanwendung des „großen“ Microsoft Office, nämlich das Notizbuch OneNote, gibt es übrigens bereits für das iPad, außerdem können Sie auch schon Skydrive auf dem iPad nutzen. OneNote steht übrigens auch schon für Android zum Download bereit.

iPad und Android-Tablets werden produktiver

Sobald Microsoft Office für das iPad und für Android verfügbar ist, werden die Karten auf dem Office-Markt für mobile Geräte neu gemischt. Denn bisher müssen Anwender, die Office-Dateien auf Tablet-PCs bearbeiten wollen, Abstriche und Einschränkungen in Kauf nehmen. Mit der vollständigen Office-Kompatiblität zwischen Desktop-PCs/Notebooks einerseits und Tablets andererseits würden sich die Tablets (zusammen mit einer zusätzlichen externen Tastatur) ein weiteres Stück hin zum professionellen Arbeitsgerät und zum Notebook-Ersatz entwickeln.

Übrigens: „The Daily“ ist die erste für das iPad entwickelte Tageszeitung, die ausschließlich in digitaler Form vorliegt.

Freitag, 01.06.2012 | 10:58 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1483981