11.05.2012, 20:43

Michael Söldner

Gerücht

Kindle-E-Reader mit Farb-Display in Planung?

©amazon.de

Gegen Jahresende könnte Amazon seinen E-Reader Kindle auch in einer Version mit farbigem Display im Handel anbieten.
Einem Report von Digitimes zufolge soll Amazon derzeit an einer weiteren Ausgabe seines beliebten E-Readers Kindle arbeiten. Das neue Modell soll auf die bislang verbauten Infrarot-Bildschirme verzichten und dafür ein farbiges Multitouch-Display bieten. Voraussichtlich setzt der Online-Versandhändler dabei auf die neue EPD-Technologie von E-Ink, also keinen herkömmlichen LCD-Bildschirm.

Amazons neuer Kindle-Reader würde damit einen Platz ausfüllen, der zwischen vollwertigen Tablets und traditionellen E-Readern, die Texte nur in Schwarz-Weiß anzeigen können, angesiedelt ist. Zwar konnte sich Amazon bislang mit seinem monochromen Reader gut gegen farbige Tablets wie das iPad behaupten. Mit dem Kindle Fire zeigte sich jedoch, dass die Nachfrage nach Readern mit Farb-Display ebenfalls sehr hoch ausfällt.
Vergleich aktueller Lesegeräte: Der richtige Ebook-Reader für Sie

Bei Büchern fällt die Beschränkung auf Grautöne nicht so stark ins Gewicht, bei Magazinen hingegen wird der Lesespaß doch deutlich beschnitten. Der in den USA vertriebene Reader Kindle Fire ist mit 200 US-Dollar jedoch für viele Kunden zu teuer. Entsprechend könnte Amazon mit einem günstigen E-Reader mit Farb-Display weitere Interessenten hinzugewinnen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1455236
Content Management by InterRed