163882

Gerücht: Intel macht Kurswechsel bei Pentium-4

07.05.2004 | 15:42 Uhr |

Wenn sich ein Bericht des Wall Street Journal bestätigt, hat Intel gerade einen massiven Kurswechsel bei der Entwicklung seiner künftigen Desktop-Prozessoren vollzogen. Demnach soll der Chip-Gigant die Entwicklung am "Teja" - so der Codename für die bisher geplante neue Generation von Prozessoren - einstellen.

Wenn sich ein Bericht des Wall Street Journal bestätigt, hat Intel gerade einen massiven Kurswechsel bei der Entwicklung seiner künftigen Desktop-Prozessoren vollzogen. Demnach soll der Chip-Gigant die Entwicklung am "Teja" - so der Codename für die bisher geplante neue Generation von Prozessoren - einstellen.

Der Grund für die Ausmusterung liegt demnach im hohen Stromverbrauch der Teja-Architektur. Die mit Teja betrauten Ingenieure sollen sich anderen Chip-Projekten zuwenden.

Mit der Einführung von CPUs auf Basis des Teja wurde bisher für Ende 2004 oder Anfang 2005 gerechnet. Die Tejas sollten die bisherige Prescott-Generation des Pentium-4 ablösen, die Intel im Februar 2004 vorgestellt hat. Bereits die Prescotts - obwohl in der 90 Nanometer-Technologie gefertigt - gelten als kleine Heizwerke, wie unser PC-WELT-Test beweist.

Einen Hitzkopf als CPU wünscht sich aber kein Anwender. Denn Prozessoren mit einer hohen Wärmeabgabe erfordern zusätzliche Kühllösungen. Intel hätte also einen triftigen Grund, um nach einer sparsameren Alternative zum Teja zu suchen.

Anscheinend ist Intel bei der Suche nach einem geeigneten Prescott- und Teja-Ersatz auch schon fündig geworden. Dem Bericht nach will sich der Chip-Hersteller bei der kommenden Generation der Pentium M-Reihe bedienen. Sie könnte die Basis für den künftige Desktop-Pentium stellen.

Das Wall Street Journal stützt sich bei seinem Bericht auf Personen, die mit der Situation bei Intel vertraut sein sollen. Von Intel selbst lag bei Redaktionsschluss noch keine Reaktion vor.

Mega-Test: Pentium-4 "Prescott" vs. Extreme Edition mit 3,4 GHz vs. AMDs Athlon 64 3400+

0 Kommentare zu diesem Artikel
163882