18.05.2012, 11:01

Hans-Christian Dirscherl

Gerücht

Hewlett-Packard entlässt 30.000 Mitarbeiter

Hewlett-Packard entlässt 30.000 Mitarbeiter

Meg Whitman greift bei Hewlett-Packard hart durch. Wie US-Medien berichten müssen rund 30.000 Mitarbeiter HP verlassen.
Offiziell ist zwar noch nichts, doch die Gerüchte verheißen nichts Gutes für die Mitarbeiter von HP. Angeblich soll HP seine Mitarbeiterzahl um 10 bis 15 Prozent reduzieren. Geht man von 320.000 derzeit bei Hewlett-Packard beschäftigten Menschen aus, so müssten bei einem Stellenabbau um zehn Prozent 32.000 Mitarbeiter gehen. Darunter würden sich aber auch HP-Mitarbeiter befinden, die früher in Rente gehen können. Möglicherweise wird ein Teil dieser Mitarbeiter auch in andere, neu geschaffene Unternehmen ausgelagert.
Sofern die Gerüchte zutreffen, soll das Personal im Bereich Hardware-Produktion weniger stark von den Entlassungen betroffen sein. Anscheinend soll es mehr Entlassungen in den Bereichen Software und Dienstleistungen/Services geben. Inbesondere letztere, die HP Enterprise Services, sollen massiv betroffen sein.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1466310
Content Management by InterRed