1146987

Google plant Cloud-basierten Online Music Store

17.10.2011 | 18:35 Uhr |

Der Suchmaschinen-Gigant könnte mit einem hauseigenen, Cloud-basierten Musik-Angebot schon bald gegen Amazon und Apple antreten.

Nachdem sich Google als Suchmaschine, Social-Network-Anbieter und auf dem Sektor der mobilen Betriebssysteme etablieren konnte, scheint der Konzern nun einen Vorstoß in den Musik-Bereich zu planen. Laut einem aktuellen Bericht der New York Times befindet sich Google derzeit in Verhandlungen mit mehreren Plattenfirmen, darunter EMI, Universal, Sony und Warner Bros. Wie mehrere Branchen-Insider bestätigten, steht ein entsprechender Deal mit EMI kurz vor der Unterzeichnung.

Gerüchten zufolge arbeitet Google an einem eigenen, Cloud-basierten Music Store, der in Konkurrenz zu Apples iTunes und Amazon Music treten soll. Mit Hilfe des im Dezember 2010 verabschiedeten Copyright Protection Plan dürfte es dem Suchmaschinen-Riesen dabei nicht schwer fallen, passende Partner aus der Musik-Branche zu finden. Im Rahmen des neuen Regelwerks will Google mögliche Raubkopierer-Plattformen aus seinen Suchergebnissen herausfiltern und innerhalb von 24 Stunden auf Löschungsanfragen reagieren.

Google Music - die wichtigsten Fragen & Antworten

Obwohl Google die Existenz seines Music Stores bislang noch nicht bestätigt hat, vermuten Branchenkenner, dass der Dienst noch in diesem Monat enthüllt werden könnte und damit in direkte Konkurrenz zu Apples iTunes Match  Service treten würde. Die iTunes-Erweiterung ermöglicht es Nutzern, ihre gesamte iTunes-Bibliothek in der Cloud abzulegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1146987