Gerücht

Gaikai soll PS2- und PSOne-Titel auf die PS3 bringen

Freitag den 01.06.2012 um 19:04 Uhr

von Michael Söldner

© playstation.com
Durch die gerüchteweise Zusammenarbeit von Sony und Cloud-Spezialist Gaikai könnte eine größere Unterstützung älterer Klassiker auf aktuellen Systemen erwachsen.
Schon länger gibt es Gerüchte  über eine Kooperation von Sony und dem Streaming-Dienst Gaikai. Damit ließen sich aktuelle Spiele ohne leistungsfähige Hardware auf die Konsole oder einen Sony-Fernseher bringen, da die für die Berechnung der Spielwelt nötige Rechenarbeit in entfernten Server-Farmen erfolgt.

Doch die Zusammenarbeit scheint sich nicht nur auf künftige Spiele zu beziehen. Anonyme Quellen wollen in Erfahrung gebracht haben, dass es Sony Drittherstellern ebenfalls ermöglichen möchte, betagte Klassiker aus der Zeit der PSOne und PlayStation 2 über den Streaming-Dienst auf der PlayStation 3  anzubieten.

Weiterhin unklar bleibt jedoch, ob sich die Streaming-Möglichkeit über Gakai nur auf die PlayStation 3 bezieht. Denkbar wäre auch eine Unterstützung von kompatiblen Fernseh-Geräten, der PlayStation Vita  oder den Tablets des Herstellers.



Auf der PlayStation 3 konnten nur auf den ersten Geräten auch Spiele der Vorgängerkonsole PlayStation 2 genutzt werden. Diese Emulation wurde auf späteren Konsolen-Versionen gestrichen. Bislang sorgt Sony jedoch mit Neuauflagen von Titeln wie God of War oder Jak & Dexter für ein Wiedersehen auf der aktuellen Konsole.

OnLive - Zocken ohne Gaming-PC
OnLive - Zocken ohne Gaming-PC

Freitag den 01.06.2012 um 19:04 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1484279