235443

Facebook arbeitet an Googlemail-Killer

08.02.2010 | 12:35 Uhr |

Facebook arbeitet an einem umfassenden Webmail-Dienst. Statt des aktuellen Messaging-Angebots soll es laut Gerüchten künftig ein richtiges E-Mail-Service auf der Seite geben, das von Insidern bereits jetzt als "Googlemail-Killer" gehandelt wird.

Intern trägt das Projekt derzeit offenbar den Namen "Titan", berichtet Techcrunch.

Der Messaging-Bereich war bislang nie die große Stärke von Facebook. So wurde häufig die Löschfunktion von alten Nachrichten kritisiert. Der Vorgang sei langsam und unübersichtlich und es blieben oft ungelesene Nachrichten unauffindbar im Posteingang zurück, so einige Vorwürfe. Hinzu kommt, dass der Bereich nur indirekt mit E-Mail verknüpft ist und ein Mailprogramm abseits von Facebook-Nachrichten somit nicht ersetzen kann.

Umbau-Arbeiten

Facebook hat gerade erst sein Design erneuert und einzelne Bereiche neu angeordnet. Im Zuge dessen könnte nun auch bald der neue Webmail-Service folgen. Bisher hatte es beim Messaging auf Facebook immer nur kleine Verbesserungen, wie beispielsweise die Einführung einer Suchfunktion, gegeben.

Für Facebook wäre es jedenfalls an der Zeit, sein Nachrichten-Tool etwas zu überdenken. Sogar MySpace hat seine alte Messaging-Plattform bereits in den Hintergrund gestellt und einen echten Webmail-Dienst gestartet.

Laut den Gerüchten wird der Facebook-Mailservice POP und IMAP unterstützen, sodass die User auch außerhalb von Facebook auf den Account zugreifen können. Die E-Mailadressen sollen letztlich auf den URL-Namen des jeweiligen User plus @facebook.com lauten.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
235443