17.11.2011, 19:34

Denise Bergert

Gerücht

Erste PlayStation-4-Spiele bei Sony in Entwicklung

©Sony

Ein Sony-Studio hat Gerüchten zufolge seine Arbeiten an PS3-Spielen beendet und widmet sich nun ersten Projekten für die nächste Konsolen-Generation.
Nachdem es in den vergangenen Tagen immer wieder neue Mutmaßungen über Microsofts Xbox-360-Nachfolger gab, ist heute Sonys PlayStation 4 an der Reihe. So behaupten anonyme Quellen des Branchen-Magazins Develop, mindestens ein Entwickler-Studio des japanischen Konzerns habe bereits mit den Arbeiten an PlayStation-4-Projekten begonnen. Teile von Sonys Worldwide Studios hätten demzufolge alle PlayStation-3-Titel eingestellt, um sich der nächsten Konsolen-Generation zu widmen.

Laut der Spiele-Zeitschrift Edge sei das nicht näher benannte Studio dabei vor allem mit der neuen Grafik-Technologie beschäftigt. Ob es sich bei dem Projekt bereits um eine konkrete Spielidee oder lediglich um Hardware-Experimente handelt, ist unklar. Mutmaßungen zufolge hätten auch bereits mehrere externe Entwickler mit den Arbeiten an PlayStation-4-Spielen begonnen. Sony hat eine offizielle Stellungnahme bislang verweigert.
Branchen-Experten gehen davon aus, dass der PlayStation-3-Nachfolger nicht vor 2014 erscheint. Die nächsten Weihnachtsgeschäfte wird Sony seine Marketing-Energie wohl in die PlayStation 3 sowie den neuen Handheld PlayStation Vita investieren. Die Hosentaschen-Konsole feiert ihr Debüt noch in diesem Jahr in Japan. Europäische PlayStation-Fans müssen sich noch bis zum ersten Quartal 2012 gedulden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1179682
Content Management by InterRed