Gerücht

Asus arbeitet an Quad-Core-Tablet für 200 US-Dollar

Dienstag den 06.03.2012 um 18:52 Uhr

von Michael Söldner

© asus.com
Hersteller Asus soll an einem Tablet-PC mit Vierkern-Prozessor arbeiten, das für knapp 200 US-Dollar über die Ladentheke gehen soll.
Die Zukunft der Tablet-PCs liegt in leistungsfähigeren Geräten mit Vierkern-Prozessor. Doch entsprechende Neuzugänge dürften entsprechend teuer ausfallen. Hier will Gerüchten zufolge Hersteller Asus in die Bresche springen und ein neues Nexus-Tablet zum Sparpreis anbieten. Das auf Android basierende Gerät soll über einen Tegra 3 Chip  mit vier Kernen, ein Display mit 7 Zoll und eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten verfügen.

Der Preis des leistungsfähigen Asus Nexus ist mit 199 US-Dollar angesetzt, bewegt sich also in der gleichen Preisspanne wie die beiden Zweikern-Tablets Kindle Fire und Nook. Schon auf der CES hatte Asus mit dem MeMo 370T ein ähnlich bestücktes Tablet vorgestellt, dessen Preis bei 249 US-Dollar liegen sollte.



Ob sich das Gerücht bewahrheitet, wird sich voraussichtlich Ende Juni auf dem Google I/O 2012 Event herausstellen. Dort wird der Suchmaschinenriese enthüllen, welcher Hersteller in Zukunft für die hauseigenen Tablets verantwortlich sein wird. Entsprechend könnte Asus als einer der ersten Anbieter auf die neueste Version des mobilen Betriebssystems ( Android 5.0, Jelly Bean ) umsteigen.

Dienstag den 06.03.2012 um 18:52 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1381699