Gerücht

Apple will angeblich Fernseh-Hersteller Loewe kaufen

Sonntag, 13.05.2012 | 13:39 von Denise Bergert
Gerüchten zufolge plant Apple, den deutschen Hersteller von Fernsehgeräten und Entertainment-Systemen Loewe AG zu kaufen. Ein entsprechendes Angebot in Höhe von 87,3 Millionen Euro sei dem Unternehmen bereits unterbreitet worden.
Apple befindet sich aktuell in Verkaufsverhandlungen mit dem deutschen Elektronik-Hersteller Loewe. Das will das Technik-Magazin AppleInsider aus brancheninternen Quellen erfahren haben. Ein entsprechendes Angebot in Höhe von 87,3 Millionen Euro habe Apple Loewe bereits unterbreitet. Den Angaben zufolge sei Loewe von einem Finanzberater zur Annahme des Angebots geraten worden sein. Die finale Entscheidung des Unternehmens werde intern am 18. Mai 2012 bekannt gegeben.

Wie vertrauenswürdig die AppleInsider-Quelle tatsächlich ist, bleibt unklar. Das Magazin selbst, kann aktuell nicht hundertprozentig bestätigen, dass die Gerüchte wahr sind, hat sich jedoch entschieden, die Meldung als Diskussionsgrundlage zu veröffentlichen. Gerade in Hinblick auf Apples Pläne für einen eigenen Fernseher, die am Freitag von Zulieferer Foxconn bestätigt wurden, wirkt die Akquisition gar nicht so unwahrscheinlich.

Loewe streitet die Mutmaßungen indes vehement ab und bestätigte gegenüber dem Handelsblatt, dass an den Gerüchten „überhaupt nichts dran“ sei. Apple hat noch keine Stellungnahme abgegeben. Loewe ist bereits seit 1929 am Markt und beschäftigt aktuell 1.000 Mitarbeiter in 50 Ländern. Trotz, dass sich das Unternehmen bemüht, seinen Premium-Produkten den „Made in Germany“-Stempel aufzudrücken, hat Loewe mit der schwierigen Wirtschaftslage zu kämpfen. 2011 musste das Unternehmen Verluste in Höhe von 10,5 Millionen Euro verbuchen. Die Verkäufe gingen im Vergleich zum Vorjahr um elf Prozent zurück.

Sonntag, 13.05.2012 | 13:39 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (4)
  • kalweit 16:11 | 14.05.2012

    Zitat: deoroller
    Wenn die nur das Logo wollen
    Was sollten sie damit? Apple ist als Marke um Größenordnungen bedeutender und bekannter als Loewe. Zudem war man in der Vergangenheit sehr darauf bedacht, den eigenen Namen zu stärken und sich nicht in einer Vielzahl von Brands zu verlieren.

    Antwort schreiben
  • deoroller 15:56 | 14.05.2012

    Wenn die nur das Logo wollen und sonst den Standort dicht machen, wird ihnen so viel Sympathie entgegengebracht, wie einst Nokia. So ein Image wird man nicht mehr los.

    Antwort schreiben
  • Scasi 12:43 | 14.05.2012

    die brauchen keinen Partner, nur ein bisschen Knoff-hoff + diverse Patente und aus "1.000 Mitarbeitern in 50 Ländern" werden ein paar Hundert Foxconn-Chinesen = schöne, heile Apple-Welt!

    Antwort schreiben
  • sixeleven 12:34 | 14.05.2012

    Loewe und Apple

    Na das passt doch ganz gut, wenn es denn stimmt. Loewe baut seit vielen Jahren optisch sehr ansprechende Geräte die, ebenso wie Apple, eine klare Geometrie haben, auf optischen Firlefanz verzichten und nahezu zeitlos sind. Qualitativ ist Loewe ebenfalls auf der Höhe der Zeit und auch das Preisgefüge ist eher hoch angesiedelt. Wenn Apple einen Partner für seine TV-Geräte braucht, ist das Traditionsunternehmen Loewe sicher nicht die schlechteste Wahl. Vor allem ist der Laden ja geradezu ein Schnäppchen.

    Antwort schreiben
1455376