1572605

Apple trennt sich beim iPhone 5 angeblich von Audience-Technologie

07.09.2012 | 19:04 Uhr |

Apple verzichtet bei seinem neuen iPhone voraussichtlich auf die von Audience entwickelte EarSmart-Technologie. Die Aktie des Unternehmens fiel nach dieser Ankündigung.

Die von Audience entwickelte EarSmart-Technologie war ein wichtiger Baustein für Apples Sprachsteuerung Siri . Der in Zusammenarbeit mit Apple entwickelte A5-Prozessor im iPhone 4S verfügt über einen digitalen Signal-Chip von Audience, der Hintergrundgeräusche und unerwünschte Unterhaltungen nebenstehender Personen herausfiltert und so die Genauigkeit von Siri deutlich verbessert.

Nun will Apple offenbar die Kooperation mit den Sound-Experten beenden. In einer Stellungnahme erklärt Audience, dass es sehr unwahrscheinlich sei, dass Apple auch beim iPhone 5 auf die EarSmart-Technologie zurückgreifen würde.

Die besten Siri-Alternativen zur Android-Sprachsteuerung

Die Aktie von Audience reagierte im nachbörslichen Handel mit einem Verlust von über 40 Prozent. Noch bleibt ungewiss, warum Apple die Zusammenarbeit mit Audience beenden könnte. Wendet sich das Unternehmen von Siri ab oder wird die hierfür nötige Technik künftig von Apple selbst bereitgestellt? Konkrete Angaben wird es voraussichtlich am 12. September geben. An diesem Tag soll das iPhone 5 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1572605