1124014

Apple stellt Produktion von iPod Shuffle und iPod Classic ein

28.09.2011 | 20:09 Uhr |

Hersteller Apple will offenbar die Produktion der beiden MP3-Player iPod Shuffle und iPod Classic aufgeben.

Aktuellen Gerüchten zufolge scheint Apple einschneidende Änderungen an der Produktreihe des MP3-Players iPod einzuplanen. So soll die Herstellung der beiden Musikspieler iPod Shuffle  und iPod Classic aufgegeben werden. Die Classic-Ausgabe ist an den ursprünglichen iPod von Apple angelehnt, beim iPod Shuffle handelt es sich um ein besonders kleines Gerät ohne Bildschirm.

Als eines der letzten Geräte auf dem Markt setzt der iPod Classic  auf eine Festplatte, die Konkurrenz nutzt meist stromsparende Flashspeicher. Der fehlende Bildschirm des Shuffle sorgte bei vielen Nutzern für einen erschwerten Zugriff auf die eigene Musiksammlung, ähnlich wie bei preisgünstigen USB-Sticks mit MP3-Unterstützung.

Die MP3-Player mit dem größten Display - Hardware im Test

Sollte Apple die beiden iPod-Ableger tatsächlich aufgeben, so würden alle hauseigenen Musikspieler über einen Touchscreen verfügen und nahezu ohne Knöpfe auskommen. Bislang handelt es sich jedoch nur um ein Gerücht, welches von Apple noch nicht kommentiert wurde. Auf der anderen Seite war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Hersteller seine Produktreihe von nicht mehr zeitgemäßen Geräten bereinigt.

Als Einstiegsgerät in die iPod-Riege würde dann der iPod Nano dienen, das Spitzenmodell wäre weiterhin der iPod touch, bei dem es sich im Grunde um eine abgespeckte Version des iPhones handelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1124014