2090597

Gerücht: Amazon testet Uber-artigen Dienst für Pakete

17.06.2015 | 12:55 Uhr |

Liefern Privatpersonen künftig die Amazon-Pakete aus? Amazon soll einen solchen Dienst in Erwägung ziehen.

Ob die Amazon-Drone oder eigener Lieferdienst: Amazon sucht immer wieder nach neuen Möglichkeiten, um die Pakete möglichst schnell und günstig an seine Kunden auszuliefern. Das Wallstreet Journal berichtet nun, dass Amazon an einem Uber-artigen Lieferdienst für Amazon-Pakete arbeitet. Das habe man von einer informierten Quelle erfahren.

Privatpersonen, die Zeit haben und Geld verdienen wollen, sollen über eine spezielle App namens "On My Way" (Auf meinem Weg) die Information erhalten, welche Amazon-Kunden ein Paket erwarten. Dieses Paket können sie dann vom nächsten Amazon-Standort oder einer Amazon-Lagerstation abholen und an den betreffenden Kunden ausliefern. Bezahlt wird die Lieferung über das Amazon-Bezahlsystem.

Amazon wollte sich gegenüber der Zeitung nicht äußern, ob die Informationen der Quelle tatsächlich stimmen. Die Idee selbst wäre nicht neu. In den USA ist mit Postmates bereits ein ähnlicher Dienst verfügbar. Auch hier übernehmen Privatpersonen die Lieferung von Paketen an Privatpersonen. Der Dienst hat mit Apple erst kürzlich eine Vereinbarung zur Lieferung von Paketen von Apple Stores an die Haustüren der Käufer geschlossen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2090597