Gerücht

13-Zoll-Retina-MacBook und neuer iMac im September?

Freitag den 27.07.2012 um 05:14 Uhr

von Denise Bergert

Im September könnte nicht nur die Veröffentlichung eines Retina-MacBooks mit 13-Zoll-Display, sondern auch ein komplett überarbeiteter iMac anstehen.
Für den Herbst erwarten Branchen-Experten die Veröffentlichung eines neuen iPhone-Modells . Doch Apple könnte in den nächsten Monaten auch noch weitere Trümpfe im Ärmel haben. So geht Ming-Chi Kuo, Analyst beim Marktforschungsunternehmen KGI, davon aus, dass der US-Konzern für September auch den Release eines kleineren MacBook-Pro-Modells mit Retina-Display plant. Im Gegensatz zum bereits erhältlichen großen Bruder mit 15-Zoll-Display, soll die Bildschirm-Diagonale des kleineren Modells 13 Zoll betragen.

Gerüchte über ein solches Gerät gab es bereits in den vergangenen Monaten. Apple hat die Mutmaßungen bislang jedoch nicht offiziell bestätigt. Kuo vermutet, dass die Nachfrage nach dem 13-Zoll-MacBook die Liefermengen zudem weit übersteigen wird, da sich die Herstellung der neuen Displays kompliziert gestaltet. Zu den potenziellen Käufern zählen laut Kuo Besitzer eines MacBook Air oder MacBook Pro mit 13-Zoll-Display, die ihr Gerät gegen eine stromsparende Variante mit höherer Auflösung eintauschen wollen.

Ebenfalls im September könnte Kuo zufolge auch die Veröffentlichung eines neuen iMac anstehen. Darauf deuten laut dem Analysten mehrere Zulieferer hin. Eine offizielle Bestätigung seitens Apple steht jedoch auch hier noch aus.

Apple MacBook Pro 13.3 (MC724D/A)
Apple MacBook Pro 13.3 (MC724D/A)

Freitag den 27.07.2012 um 05:14 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1531562